Freitag, 2. Dezember 2016

Rezension zu Frigid ♥

Huhu ihr süßen Bücherliebhaber (:
Heute möchte ich euch ein ganz tolles Buch meiner 
absoluten Queen Jennifer L. Armentrout vorstellen. 
Dabei dreht es sich um "Frigid."

Titel: Frigid

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Piper


Einband: Taschenbuch


Preis: 9,99 € 


Seiten: 336


Hier kaufen:

Piper Verlag  

Amazon 





Beschreibung: 



Schneebedeckte Skipisten, knisternde Romantik und heiße Spannung
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …




Meinung: 


J.Lynn - diese Frau ist in den letzten Monaten eine meiner liebsten Autorinnen geworden und so ziemlich jedes ihrer Bücher wird letztendlich immer einen Weg zu mir finden, denn sie sind für mich ein Muss geworden. Wie immer hat mich J.Lynn also mit ihrem neuen Buch "Frigid" keinesfalls enttäuscht sondern ganz klar begeistert. Ich muss ja zugeben, dass ich gespaltene Meinungen über das Buch gelesen hatte und so etwas Zweifel vor dem Lesen hatte, doch es konnte mich wie immer überzeugen und ich bin definitiv auf der Seite der Leser, die das Buch geliebt haben.

Zu Beginn der Geschichte ist mir gleich wieder aufgefallen wie sehr ich den Schreibstil der Autorin liebe. Sie hat eine ganz besondere Art die perfekten Worte zu finden und ebenfalls schon auf der ersten Seite witzige Szenen einzubauen, die Lust auf mehr der Story machen. 
Was mir vorallem an diesem Buch so gut gefallen hat war der eingebaute Krimi-Anteil. So hat die vielleicht doch etwas klischeehafte New-Adult Story ihre Tiefe bekommen und man war immer gebannt beim Lesen dabei.

Sydney und Kyler sind seit sie denken können beste Freunde. Doch eigentlich empfinden sie mehr für einander und dies wollen sie sich nicht eingestehen. Als sie dann auf Skiurlaub gehen und in einer sehr abgelegenen Hütte alleine übernachten, da ein starker Sturm aufzieht und ihre Freunde so nicht mehr nachkommen können, kommen sich die beiden näher und müssen sich der Wahrheit stellen. Doch ein weiterer Hacken liegt an der ganzen Sache.. sie sind nicht alleine dort und so wird aus einem romantischen Aufenthalt bald ein Spiel indem es im Leben und Tod geht..

Durch Perspektivenwechsel zwischen den beiden Protagonisten wird einem sofort Einblick in die jeweiligen Personen gegeben und einem wird schnell klar wie viel die beiden füreinander empfinden. Dadurch wird die Geschichte zu einer sehr emotionalen Achterbahnfahrt, die wir als Leser miterleben dürfen. Kyler an sich hat mein Herz erwärmen können. Er ist die genau richtige Mischung aus Bad-Boy und doch lieben Typen. Ich habe es geliebt wie er sich beschützerisch um Sydney gekümmert hat und einfach immer für sie da war. Mit Sydney konnte ich mich einerseits sehr gut identifizieren, da sie sich schon auf den ersten Seiten  ihre Liebe zu Büchern anmerken lässt und sehr liebenswert scheint. Trotzdem konnte sie mich mit ihrem Gejammer manchmal auf die Palme bringen. Klar ich habe es vollkommen verstanden, dass Tyler manchmal ein Arsch sein konnte, aber sie hat gefühlt jede 10 Seiten eine Träne losgelassen und das war schon etwas übertrieben.

Wie sich die Liebesgeschichte dann letztendlich mit dem Spannungsbogen verbindet hat mir wiederum sehr gut gefallen. Es war mal was ganz Neues und man hat manchmal wirklich um seine Lieblingscharaktere bangen müssen und so alle Seiten verschlingen können. Außerdem fließen, wie man sich vielleicht dank des Namens, Inhalts und Covers schon denken kann, winterliche Aspekte in die Geschichte ein. So ist das Buch perfekt für diese Jahreszeit geeignet und der Leser kann sich umso mehr vorstellen wie diese ganze Geschichte abläuft. Für mich passt das Cover wunderbar zum Inhalt und ist neben den anderen Covern von der Autorin ein weiterer Hingucker und auch inhaltlich eine Bereicherung.

Fazit:  


Frigid kann mit einem wunderschönen Schreibstil, einer süßen und ganz klar auch spannenden Story überzeugen. Das Buch ist perfekt für ein winterliches Wochenende geeignet und lässt sich sehr flüssigen lesen. Kyler und Sydney, die Protagonisten der Geschichte sind durchaus sympathisch, jedoch konnte ich Sydneys Handeln manchmal nicht verstehen. Ich empfehle dieses Buch wohl jedem New-Adult Liebhaber und auch Fan von J.Lynn. 

Ich vergebe 4,5 von 5 Sterne!
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezi-Exemplar (: 



 In Liebe, Meike.

Kommentare:

  1. J. Lynn bzw. Jennifer L. Armentrout ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen! 😍 Schöne Rezi, jetzt freue ich mich nur noch mehr auf "Frigid" 😊💕
    Liebe Grüße
    Alena

    AntwortenLöschen
  2. Hey Alena,

    vielen Dank! Es freut mich, dass dir meine Rezension gefallen hat.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Lesen von Frigid!

    LG
    Meike <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meike,

    schöne Rezi:) ich muss unbedingt mal wieder ein Buch der Autorin lesen, haben aber nicht unbedingt die Lust auf die ganzen Reihen von ihr. Vielleicht darf dieses Buch bald bei mir einziehen.

    lg Florenca ( geliebtes Buch)

    AntwortenLöschen